Floorball-Schulturnier begeistert Schüler

Im Rahmen der Schulkooperation mit dem Gymnasium Hochdahl veranstaltete die Floorball-Abteilung des TSV Hochdahl 64 e.V. gemeinsam mit der Sportfachschaft des Gymnasiums für die Klassen 5 und 6 erstmals ein Floorball-Schulturnier.

Spannung bis zum Schluss

Die erste Auflage des sogenannten „Floorball-Cups“ bot den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern reichlich Spaß, Spannung und faire Duelle. Angetreten waren aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 jeweils zwei Mixed-Teams pro Klasse, die in je zwei Gruppen pro Stufe die begehrten Finalplätze ausspielten. Die Siegerteams kamen aus der Klasse 5b (Floor Runnings) sowie 6a (Fireball) und wurden in den mitreissenden Finalspielen erst im Penalty-Schiessen ermittelt.

Gelungene Kooperation

Zu den Gewinnern zählten am Ende des Tages jedoch alle Beteiligten. Darüber war sich das Organisationsteam schnell einig und stellte in Aussicht, das Sportevent im kommenden Jahr fortzuführen.

Bis es soweit ist, können interessierte Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums regelmäßig montags von 12:30 bis 13:30 Uhr in der Floorball-AG die Trendsportart kennenlernen.

Floorball-Schulturnier


Hintergrund

Seit 2010 führt der Turn- und Sportverein Hochdahl 64 e.V. für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Hochdahl gefördert durch die AWO des Kreises Mettmann diverse Angebote im Rahmen des gebundenen Ganztags durch. Ein von den Schülern gern genutztes Sport- und Bewegungsangebot ist dabei vor allem das sogenannte „offene Spielangebot in der Mittagspause“, bei dem TSV-Übungsleiterin Claudia Andraczek montags, mittwochs und donnerstags zum regelmäßigen Raufen, Toben und Fangen einlädt. Die wöchentliche Floorball-AG mit den Deutschen Meistern des TSV Hochdahl sowie das erstmals durchgeführte Floorball-Schulturnier runden die gelungene Kooperation zwischen dem Gymnasium Hochdahl und dem Turn- und Sportverein ab.