TSV Hochdahl macht Düsseldorfer Unternehmen fit

Der TSV Hochdahl 64 e.V. und das Düsseldorfer Unternehmen Globaltrans Internationale Logistik GmbH starten gemeinsam die betriebliche Gesundheitsförderung. Die Mitarbeiter von Globaltrans freuen sich auf einen wöchentlichen Rückenkurs, der als aktive Pause in der Mittagszeit stattfindet.

Aktive Mittagspause am Arbeitsplatz

In den insgesamt zehn Fitnesseinheiten werden unter professioneller Anleitung gelenk- und rückenschonende Alltagsbewegungen sowie effektive Übungen zur Dehnung, Kräftigung und Mobilisation der beanspruchten Muskulatur erlernt, die spielend leicht in den Arbeitsalltag zu integrieren sind. Ziel des Kurses ist es, Rückenschmerzen vorzubeugen und leichte Beschwerden zu lindern.

Erfolgreich in die Gesundheitsoffensive

Die betriebliche Gesundheitsförderung unterstützt nachweislich, das persönliche Wohlbefinden von Beschäftigten zu erhalten und zu steigern. Mit dem Rückenkurs lebt das Düsseldorfer Unternehmen Globaltrans diese Bereitschaft eindrucksvoll vor und hat mit dem Turn- und Sportverein Hochdahl einen kompetenten Partner an seiner Seite.

Interesse?

Weitere Informationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung und den Sportangeboten des TSV Hochdahl 64 e.V. gibt es unter www.tsv-hochdahl.de/betriebliche-gesundheitsfoerderung.

Pressefoto_BGF mit Globaltrans

TSV-Trainerin Bettina Beines und Globaltrans Branch Manager Jörg Stommel gehen gemeinsam in die Gesundheitsoffensive (Foto: TSV Hochdahl 64 e.V.)